Agentur für Wirtschafts und Investitionsförderung

menu

Neuigkeiten

AERO Vodochody: Zurück auf die Spitze unter Herstellern von Flugzeugtechnik

Der neue Eigentümer von AERO Vodochody a.s. (AERO) – die Gruppe Penta Investments – will das Unternehmen erneut zu einem Spitzenhersteller von Flugzeugen ausbauen. AERO wurde vor allem durch die Typen L-29 Delfín (NATO Bezeichnung Maya) und L-39 Albatros berühmt. Vom Typ L-39 wurden 2 900 Stück hergestellt, welche bis heute von Armeen in mehr als 30 Staaten genutzt werden. Die neueste Militärflugmaschine von AERO Vodochody a. s. ist der Typ L-159, welcher für Zwecke der tschechischen Armee genutzt wird.

27.11.2006
AERO Vodochody: Zurück auf die Spitze unter Herstellern von Flugzeugtechnik

„Wir wollen Aero wieder auf die Spitze unter Herstellern von Flugzeugtechnik bringen," sagt Marek Dospiva, ein Partner von Penta. „Das Unternehmen verlor am Anfang der neunziger Jahre die traditionellen Märkte, trotzdem ist die Marke Aero aufgrund ihrer Geschichte gut bekannt. Es freut uns, dass die Regierung über die Privatisierung von Aero beschlossen hat und dass wir sofort eine Umstrukturierung einleiten können. Diese basiert auf drei Prioritäten: Der Herstellung von Flugzeugtechnik im Rahmen von Kooperationsprojekten, dem Aufbau des Flughafens in Vodochody und der Zusammenarbeit mit der Armee der Tschechischen Republik." Penta verhandelt bereits über Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit mehreren Herstellern von Flugzeugtechnik weltweit, u.a. mit BAE Systems, Latecoere oder Piaggio Aero.

"Der Flugzeugindustrie steht in der Tschechischen Republik eine große Zukunft bevor. Sie kann auf viele erfolgreiche zivile und militärische Projekte aufbauen und auf eine Tradition erstklassiger Luftfahrt Produktion. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Firmen wie AERO Vodochy starke Partner finden, die ihnen bei der Stabilisierung und der Rückkehr in die Elite helfen," sagt der Generaldirektor der Agentur für Wirtschafts- und Investitionsförderung CzechInvest, Tomas Hruda.

Der erste Schritt des neuen Eigentümers wird eine vollkommene Kapitalumstrukturierung der Gesellschaft sein, einschließlich einer Erhöhung des Stammkapitals um etwa 8 Mrd. CZK (ca. 300 Mio. EUR). Dies ermöglicht die Realisierung weiterer Schritte, gezielt auf den Handel, das Marketing und den Betrieb. „Wir sind überzeugt davon, dass die langjährigen Erfahrungen und das hervorragende technische Know-how der Mitarbeiter von Aero, gestützt durch eine starke finanzielle Basis der Penta Gruppe sowie unsere Erfahrungen mit Umstrukturierungen das Unternehmen Aero erneut unter die wichtigen Spieler auf dem Gebiet der Flugtechnik bringen wird," ergänzt Marek Dospiva.

Neben der Unterstützung der Herstellung von Flugtechnik will Penta auch den bestehenden nicht-öffentlichen Flugplatz des Unternehmens AERO Vodochody a.s. in der Nähe von Prag nutzen. Hier werden bisher vor allem neue Produkte von AERO getestet, genutzt wird er aber auch vom Unternehmen České aerolinie [Tschechische Fluglinien] und weiteren Gesellschaften, z. B. zur Ausbildung von Piloten. Penta plant in Vodochody den Aufbau eines internationalen Flughafens, welcher vor allem für Low-cost Gesellschaften und Charterflüge nach Prag dienen soll.

Das Flugwesen hat in der Tschechischen Republik eine lange Tradition. Berühmt wurde die Branche z. B. durch Übungsflugzeuge L-29 und L-39 von Aero, kleine Passagierflugzeuge L-410 und die weltweit am meisten genutzten Gleitflugzeuge der Reihe Blaník des Unternehmens LET Kunovice oder die Sportflugzeuge Zlín des Unternehmens Moravan Otrokovice, welche sechsmal den absoluten Weltmeistertitel im Kunstfliegen gewonnen haben

Mehr über AERO Vodochody

Die Firma AERO Vodochody a.s. wurde im Jahr 1919 gegründet. Zu ihren Haupttätigkeiten gehören die Entwicklung und Herstellung von Flugzeugen und Komponenten, Reparaturen und Modernisierungen von Flugzeugen und der Betrieb des Flugplatzes in Vodochody. Derzeitig stellt das Unternehmen das Militärdüsenflugzeug L-159 her, welches es zusammen mit einem kompletten Ausbildungssystem L-159B anbietet, sowie das Transport-Propellerturbinenflugzeug Ae 270. Die Abteilung für Kooperation stellt praktisch den kompletten Hubschrauber S-76C für die amerikanische Gesellschaft Sikorsky Aircraft Corporation her, weitere Produkte sind Kanonentüren für das Überschallflugzeug F/A-18E/F für die amerikanische Boeing St. Louis, Teile und Baugruppen für feste Vorflügel B767 für die britische Spirit und der zentrale Teil der Tragfläche C-27J Spartan für die italienische Alenia Aeronautica.
Die populärste Flugmaschine aus den AERO-Werkstätten ist wahrscheinlich der Typ L-39. Hergestellt wurden mehr als 2 900 Stück. Erstmals hob die Maschine am 4. November 1968 ab und seit dem Jahr 1971 diente sie als Basistrainingsmaschine für Piloten von Düsenflugzeugen auf dem Gebiet des Warschauer Paktes. Die steigende Beliebtheit führte im Jahr 2002 z. B. zur Bildung einer besonderen Kategorie nach Parametern der Flugmaschine L-39 beim Wettbewerb der Privatflugzeuge National Championship Air Races, einem Flugwettbewerb, welcher seit dem Jahr 1964 im amerikanischen Staat Nevada stattfindet.
Anfangs der 90er Jahre brachte AERO eine neue Trainingsflugmaschine, die L-59 in Modifikationen für die tschechische Armee und die Luftstreitkräfte Ägyptens und Tunesiens.
Die letzten und aktuellsten Modelle sind der Kampfeinsitzer L-159A und der Trainingszweisitzer L-159B.

PR Kontakt:

Vitezslav Kulich, Pressesprecher
Tel.: +420 255 76 3152
vitezslav.kulich@aero.cz

Mehr über die Gesellschaft Penta Investments

Die Gesellschaft Penta Investments ist eine tschechisch-slowakische Investitionsgruppe mit zwölfjähriger Geschichte, welche auf dem Gebiet privater Kapitalanlagen tätig ist. Der Gegenstand ihrer Tätigkeiten sind Akquisen großer und mittelständischer Unternehmen, ihre folgende Umstrukturierung und die Steigerung ihres Wertes. Penta verwaltet Aktiva im Wert von mehr als 850 Mio. EUR und beschäftigt in Tochtergesellschaften mehr als 10 Tsd. Mitarbeiter.

PR Kontakt:

Jana Studnickova, Pressesprecherin
Tel.: +420 210 083 110
studnickova@pentainvestments.cz