Agentur für Wirtschafts und Investitionsförderung

menu

Neuigkeiten

Die größte internationale Bahnmesse lockte mit revolutionären Neuheiten

An der InnoTrans 2018 in Berlin stellten sich über 90 tschechische Firmen vor

Die größte internationale Bahnmesse lockte mit revolutionären Neuheiten Quelle: CzechInvest

Auf dem Messegelände Berlin fand vom 18. bis zum 21. September 2018 die größte internationale Messe von Schienenfahrzeugen und Bahntechnik, die InnoTrans 2018 statt. Auf ihr stellten mehr als 3 Tausend Aussteller aus 110 Ländern der Welt aus, die über 400 Neuheiten vorführten, und auf ihr wurden über 160 Tausend Besucher begrüßt. Diese waren darüber hinaus Zeugen von 155 internationalen „Premieren“. Neben den verschiedensten und neuesten Prototypen von Schienenfahrzeugen fesselten die Aussteller zum Beispiel durch eine virtuelle Kupplung oder einem Hybridleichtrad.

Bei der gemeinsamen Exposition der Assoziation der Unternehmen der tschechischen Bahnindustrie (ACRI) und des Ministeriums für Industrie und Handel stellten sich in Berlin 12 tschechische Unternehmen vor. Die feierliche Eröffnung des Stands wurde unter Beteiligung der höchsten Firmenrepräsentanten und Staatsvertreter verwirklich, beispielsweise des Botschafters der Tschechischen Republik in Deutschland, Tomáš Jan Podivínský oder des Generaldirektors der Verwaltung der Bahnverkehrswege, Jiří Svoboda. Auch die Vertreter der CzechInvest fehlten nicht.

Der attraktivste Teil der tschechischen Exposition waren Schienenfahrzeuge und Lokomotiven. Die Škoda Transportation führte hierbei ihren elektrischen Zug für die Deutsche Bahn auf. Ein sehr besuchtes Exponat war aber auch die elektrische Straßenbahn, die in Chemnitz fahren wird. Die Gesellschaft CZ LOKO stellte in Berlin ihre tausendste hergestellte Jubiläumslokomotive in der neuzeitlichen Geschichte der Firma, die Lokomotive EffiShunter 1000 vor, die für den Rangier- und Streckendienst bestimmt ist. Weitere mehr als 80 tschechische Firmen stellten auf der Messe im Rahmen ihrer eigenen Exposition aus.

Mehr Informationen über die Messe finden Sie auf www.innotrans.de.