Agentur für Wirtschafts und Investitionsförderung

menu

Neuigkeiten

Tschechen stellten in Österreich revolutionäre Nanotechnologien vor

Zum Beispiel der Nanofilter für die Reinigung von Schwimmbecken, der sich von selber regenerieren kann, erregte Aufmerksamkeit

25.04.2016

In Wien fand am Mittwoch, den 20. April 2016 der erste tschechische Nano-Tag im Ausland statt. Die tschechischen nanotechnologischen Gesellschaften stellten einigen Dutzend österreichischen Firmen Erfindungen vor, an denen sie in den letzten Jahren gearbeitet hatten.

Die österreichischen Firmen interessierte Applikationen, die die Qualität der Umwelt und im Gesundheitswesen verbessern, wie beispielsweise die Herstellung von Trinkwasser aus Abwasser in landwirtschaftlichen Farmen, intelligente Anstrichstoffe, die die Luft reinigen, antibakterielle Bekleidung und spezielle Filtrationen mit Nanofasermembrane, deren Filter gleichzeitig die Membrane regenerieren können. Ein Bestandteil der Aktion war auch ein praktisches Beispiel von nanotechnologischen Produkten. Die Firma Nafigate führte Proben eines neuen Präparats für die Beseitigung von Hautfalten, Nano Eye Lift vor, und die Firma Nanotrade zeigte beispielsweise, wie eine Krawatte mit hydrophober Nanobehandlung, die mit Rotwein begossen wird, nicht schmutzig wird.

Die Aktion entstand in Zusammenarbeit der tschechischen Botschaft in Wien, der CzechInvest und der Assoziation der nanotechnologischen Industrie der Tschechischen Republik.

Eine weitere Aktion, die die tschechischen Nanotechnologien im Ausland präsentieren, wird der tschechisch-deutsche Workshop Building Blocks of the Future sein, der am 14. Juni 2016 in Dresden von der Agentur CzechInvest in Zusammenarbeit mit der Germany Trade and Invest, der Botschaft der Tschechischen Republik in Berlin und dem Fraunhofer IWS veranstaltet wird.