Agentur für Wirtschafts und Investitionsförderung

menu

Neuigkeiten

Die Regierung der Tschechischen Republik genehmigte den Investitionsvertrag mit der GE Aviation

Der amerikanische Hersteller von Flugzeug-Triebwerken baut in Tschechien ein Entwicklungszentrum für neue Propellerturbinenluftstrahltriebwerke auf. Sie plant, ihren Betrieb bis Ende 2022 zu eröffnen und bis zum Jahr 2023 500 neue Arbeitsplätze zu schaffen.

28.07.2016

Am Mittwoch, den 27. Juli 2016 genehmigte die Regierung der Tschechischen Republik die Unterzeichnung des Investitionsvertrags mit der Gesellschaft GE Aviation. Auf seiner Grundlage wird die Firma in Tschechien eine Zentrale für Entwicklung, Testen und Produktion von Propellerturbinenluftstrahltriebwerken ATP (Advanced Turboprop) aufbauen. Die Tschechische Republik würde sich dadurch in den Eliteklub von fünf Staaten der Welt einreihen, die Propellerturbinenluftstrahltriebwerke herstellt. Die Investition im Wert von 9,5 Milliarden Kronen handelte die Agentur CzechInvest aus. Das Projekt ist gleichzeitig eine Gelegenheit für hochqualifizierte Arbeiter und auch für eine Vergrößerung des inländischen Forschungspotentials. Die gegebene Investition trägt bedeutsam zur Entwicklung der Zusammenarbeit zwischen den Investoren und den tschechischen Wissenschafts- und Forschungsinstitutionen bei. Vereinbart ist beispielsweise bereits die Zusammenarbeit mit der TU Prag.

Mehr Informationen finden Sie im Pressebericht des Ministeriums für Industrie und Handel der Tschechischen Republik.