Agentur für Wirtschafts und Investitionsförderung

Neuigkeiten

Universität Ostrava (VŠB-TUO) eröffnete die neue Forschungsplattform in der Zusammenarbeit mit dem Frauenhofer Institut

Die Plattform konzentriert sich an die Innovationen in der Energie, künstlicher Intelligenz und Smart Manufacturing

Universität Ostrava (VŠB-TUO) eröffnete die neue Forschungsplattform in der Zusammenarbeit mit dem Frauenhofer Institut Quelle: CzechInvest

Am 8. Juni eröffnete die Universität Ostrava (VŠB-TUO) die Fraunhofer-Innovationsplattform für Angewandte Künstliche Intelligenz, Materialien und Fertigung. Die Initiative ist das Ergebnis einer langfristigen Zusammenarbeit zwischen VŠB-TUO und der renommierten deutschen Forschungseinrichtung Fraunhofer-Gesellschaft. Ziel ist es, die Potenziale von Energiemanagementtechnologien, künstlicher Intelligenz (KI) und Smart Manufacturing in der Industrie zu erforschen und zu entwickeln.

Zu den Referenten, die die Plattform vorstellten, gehörten: Rektor VŠB-TUO, Prof. Václav Snášel, Minister für Industrie und Handel, Karel Havlíček, Hauptmann der Mährisch-Schlesischen Region, Ivo Vondrák und Vertreter der Fraunhofer-Partnerinstitution. Generaldirektor Patrik Reichl und der Leiter des Büros in Ostrava, Jan Belardi, vertretenen die CzechInvest Agentur.

Die Plattform wird genutzt, um das Potenzial und die Innovation von Technologien für Energiemanagement, künstliche Intelligenz und intelligente industrielle Produktion zu erforschen. Weitere Schwerpunkte sind Möglichkeiten zur Reduzierung von Kohlendioxid-Emissionen, neue Systeme zur Speicherung von Wärmeenergie in der Industrie und Wärme Rekuperation.

Innerhalb dieser ehrgeizigen Initiative bringen alle Partner ihre eigene Expertise ein: das VŠB-TUO im Bereich der künstlichen Intelligenz und des Next Generation Computing, das Fraunhofer ICT in der Materialforschung und bei Energiesystemen und das Fraunhofer IWU in der Fertigungstechnik und Produktion. Die Kombination von Kompetenzen ermöglicht es den Partnern, besonders leistungsfähige Lösungen für die gesamte industrielle Wertschöpfungskette anzubieten.