Agentur für Wirtschafts und Investitionsförderung

menu

Neuigkeiten

Die Vertreter von CzechInvest und des tschechischen Ministeriums für Industrie und Handel führten zahlreiche Gespräche mit ihren deutschen Partnern in Essen

Ein Bestandteil des Treffens war zudem die Präsentation der Standorte von Brownfields in der Tschechischen Republik

Die Vertreter von CzechInvest und des tschechischen Ministeriums für Industrie und Handel  führten zahlreiche Gespräche mit ihren deutschen Partnern in Essen Quelle: CzechInvest

Vom 25. bis 27. September 2019 fand in Essen ein Treffen von Vetretern von CzechInvest und des tschechischen Ministeriums für Industrie und Handel mit den Akteuren der Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft, Stadtverwaltung Essen und der Unternehmen zur Entwicklung und Sanierung von Altstandorten.

Die erste Tagung fand in den Räumlichkeiten der Essener Wirtschaftsforderungsgesellschaft statt, um über die Projekte zu diskutieren, die sich mit der unternehmerischen Nutzung von Brownfields und der Raumplanung befassen. Es folgten Besuche von Unternehmen wie RAG Montan Immobilien, die Altstandorten sanieren.  Gerade dieses Unternehmen beteiligt sich an der Sanierung des UNESCO-Welterbe Industriekomplex Zeche Zollverein.

Am zweiten Tag besuchte die tschechische Delegation den Industriepark M1 und hat sie die Aktivitäten des Gründungs- und Unternehmenszentrum Triple Z- ZkukunfsZentrumZollverein zur Kenntnis genommen. Am letzten Tag wurde die Initiative Greentech.Ruhr vorgestellt, die innovative Unternehmen, Forschungs- und Bildungseinrichtungen sowie diverser öffentlicher Einrichtungen der Umweltwirtschaft zusammenbringt.  Die Vertreter von CzechInvest präsentierten anschließend das Dienstleistungsangebot für Investoren und Kommunen im Bereich der Sanierung von Brownfields und stellten Informationen über aktuelle Projekte  zur unternehmerischen Nutzung von Brownfields in der Tschechischen Republik zur Verfügung.