Agentur für Wirtschafts- und Investitionsförderung

menu

Neuigkeiten

In den Prager Weltrauminkubator ESA BIC Prague zielen Let’s Earth und Right Rider ab

Sie werden hier ihre Produkte und Dienstleistungen mit Hilfe der Technologien der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) entwickeln

15.06.2017

•   Die Applikation AMMA der Firma Let’s Earth empfiehlt den Inhabern von Immobilien, wie man effektiv erneuerbare Quellen nutzen kann

•   Die Applikation NaviRider der Firma Right Rider bietet Motorradfahrern eine Navigation, die Verbindung mit den sonstigen Beteiligten, Tipps für interessante Trassen und auch für die sichere Fahrt

•   Ca. 2-jährige Inkubation: Technische Unterstützung und Entwicklung von unternehmerischen Aktivitäten, finanzielle Unterstützung bis zu 50 Tausend Euro

Die Europäische Weltraumorganisation (ESA) wählte weitere zwei Start-ups aus, die in den folgenden zwei Jahren im Prager Weltrauminkubator ESA BIC Prague inkubieren werden. Die Firmen Let’s Earth und Right Rider kommen dadurch zu den ersten sechs Start-ups hinzu, die Ende des letzten Jahres ausgewählt wurden. Die CzechInvest, Operator des Programms der ESA BIC Prague, stellte sie heute offiziell im Palast Žofín zum Anlass der alljährlichen Verkündung der Ergebnisses des Wettbewerbs Investor und Gewerbeimmobilie des Jahres vor.

„Im Inkubator bekommen sie Zugang zum Umfeld der Europäischen Weltraumorganisation – zu Satelliten- und Bodendaten und ähnliches. Vor allem ist aber die Unterstützung darauf ausgerichtet, damit sie mit einem Produkt auf dem Markt Erfolg haben. Also auf den Bereich Marketing, Handel, Unterstützung beim Eintritt auf ausländische Märkte und auch den Kontakt mit Geschäftspartnern und Investoren,“ zählt der Generaldirektor der CzechInvest, Karel Kučera, auf. „Die eigentliche finanzielle Unterstützung ist bis zu 50 Tausend Euro, am wertvollsten ist aber gerade die Marke und das Umfeld der ESA,“ fügt er hinzu.

In der Form der Applikation AMMA bietet die Firma Let’s Earth den Inhabern von Immobilien, egal, ob Einzelpersonen, Firmen oder staatlichen Institutionen, ein Instrument für die Auswertung des Potentials von Immobilien, Energien aus erneuerbaren Quellen mit Hilfe von Daten des Fernbeobachtung der Erde in Kombination mit einem effektiven Einkauf der relevanten Ausstattung zu generieren. Das gewährt ihnen eine personalisierte Empfehlung der wirtschaftlich günstigsten Möglichkeiten von Einsparungen, und auf der Grundlage des Verhältnisses Preis – Effektivität – Rückflussdauer empfiehlt sie ihnen die günstigsten Anlagen, die Energie und Wasser aus erneuerbaren Quellen generieren.

Die Applikation NaviRider der Firma Right Rider (www.navirider.com) für Motorradfahrer hat neben der klassischen Navigationsfunktion auch eine soziale Dimension. Sie verbindet seine Benutzer, sie ermöglicht ihnen, interessante Trassen und Orte mitzuteilen. Auf der Grundlage der Fahrtanalyse empfiehlt sie das sichere Verhalten, sie warnt vor eventuellen Risiken und sie will in der Zukunft auch bei einem eventuellen Unfall helfen, zum Beispiel durch Absenden eines Hinweises auf die Position und den Zeitpunkt des Unfalls an Verwandte und Freunde oder das Starten eines Notrufs. Seit dem diesjährigen Februar testen Benutzer ihre Beta-Version.

Im Prager Weltrauminkubator ESA BIC Prague (www.esa-bic.cz) können die ausgewählten Start-ups für die Beendigung ihrer Produkte und ihre Markteinführung eine Unterstützung bis zu 50 Tausend Euro schöpfen. Neben der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) beteiligt sich am Programm auch die Hauptstadt Prag finanziell, insgesamt sind in ihm beinahe 45 Millionen Kronen ausgegliedert. Im Inkubator, der seinen Sitz im Prager Palast Adria hat, werden die Start-ups Zugang zu Konsultations- und Beratungsdienstleistungen mit technologischem und unternehmerischen Charakter, Marketingunterstützung und Kontakten zu möglichen Partnern und auch potentiellen Investoren haben. Während eines Zeitraums von 5 Jahren will die ESA BIC Prague bis zu 25 ausgewählte Start-ups unterstützen. Das Umfeld des Projekts stellt zusammen mit der CzechInvest auch das Ministerium für Industrie und Handel sicher. Partner der ESA BIC Prague sind auch das Verkehrsministerium und die Komerční banka. Seit Dezember 2016 werden in der ESA BIC Prague bereits 6 Firmen inkubiert: Festka, NG Aviation, Triphood, TuddyTuddy, Big Terra und InsightART.