Agentur für Wirtschafts- und Investitionsförderung

menu

Elektrotechnik und Elektronik

Elektrotechnik und Elektronik

Elektrotechnik und Elektronik sind aufgrund von Digitalisierung und Miniaturisierung ein schnell wachsender Sektor. Es ist der zweitgrößte Bereich der tschechischen Wirtschaft mit einem Anteil von mehr als 13 % an der gesamten Produktionsleistung. Mehr als 15.000 Unternehmen beschäftigen fast 150.000 Arbeitnehmer mit unterschiedlichen Fähigkeiten. Im Jahr 2016 erreichte der Umsatz 27.2 Mrd. USD. Forschungs- und Entwicklungszentren, die sich mit Elektrotechnik und Elektronik beschäftigen, gewinnen an Bedeutung und bilden die Grundlage für eine hohe Wertschöpfung in der Zukunft.

(Quelle: Panorama der verarbeitenden Industrie, Ministerium für Industrie und Handel, Tschechisches Statistikamt, 2017)

Das Segment Unterhaltungselektronik wird von Panasonic, dem in der Tschechischen Republik größten Hersteller von Fernsehern mit Flachbildschirmen, vertreten, der hochmoderne TV-Empfänger herstellt, welche nicht nur den traditionellen Medienkonsum, sondern auch Abrufdienste ermöglichen. Tymphany ist weltweit führend in der Entwicklung und Herstellung von Audiosystemen, produziert einzigartige Audioprodukte und betreibt eine Forschungs- und Entwicklungsabteilung in der Region Ostrava. Andere Unternehmen wie ABB und ON Semiconductor sind gute Beispiele dafür, wie lokales Wissen in spezifischen Bereichen für High-Tech-Fertigungs-, Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten genutzt werden kann.

Der Teilbereich Automobilelektronik umfasst Unternehmen wie Siemens, Bosch, Daikin, Continental, TE Connectivity und Kostal, die ihre Nähe zu Automobilwerken in der Tschechischen Republik und den gut ausgebildeten und kosteneffizienten, ortsansässigen Ingenieuren intensiv nutzen. Die in Brünn ansässigen Unternehmen Termo Fisher Scientific, Tescan Orsay Holding und Delong Instruments sind Beispiele für Spitzenunternehmen auf dem Gebiet der modernen Elektronenmikroskopie und betreiben Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten mit globaler Bedeutung.

Einige Herausforderungen in den Teilbereichen Elektrotechnik und Elektronik:

  • Automobil: elektrische und autonome Fahrzeuge
  • Gebäude: effiziente Beleuchtung (LED)
  • Kommunikation: Netzwerk der 5. Generation (5G), Internet of Things (IoT), Cloud-basierte Dienste, Analysen großer Datenmengen
  • Industrielle Produktion: automatisierte Systeme (Robotik und Kybernetik, maschinelle Lernsysteme, Industrie 4.0), künstliche Intelligenz, 3D-Druck
  • Gesundheitswesen: elektronische Gesundheitsdienste, Elektronik für Scannsysteme
  • Bildverarbeitungsindustrie: Ultra-High-Definition-Displays mit neuen Funktionen wie hohem Dynamikumfang, Umgebungskameras, immersiver Technologie, virtuelle Realität, erweiterte Realität und gemischte Realität
  • Umwelt und kommunal: Smart Cities-Technologien
  • Sicherheit: Netzsicherheit, Sicherheitssysteme für die Kommunikation
  • Militärtechnologie: Kommunikation, Navigationssysteme, elektronische Anti-Terror-Systeme
  • Spezielle Elektronik: Überwachungssysteme, Bug-Detektoren, Drohnen-Detektoren, Störungssysteme
  • Energietechnik: umweltfreundliche Stromversorgungssysteme
  • Transport: Einsatz von Drohnen

Gründe zu investieren:

  • Die Fertigungsindustrie ist der zweitgrößte Sektor der tschechischen Wirtschaft
  • Jedes dritte Elektronenmikroskop auf der Welt wird in der Tschechischen Republik hergestellt
  • Die Arbeitsproduktivität im Bereich der Elektrotechnik und Elektronik ist in den letzten acht Jahren um fast 100 % gestiegen
  • Hohes Potential für Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten mit beträchtlicher staatlicher Unterstützung
(Quelle: Panorama der verarbeitenden Industrie, Ministerium für Industrie und Handel, Tschechisches Statistikamt, 2017)

Ausländische Investoren und Hauptakteure in der Tschechischen Republik

Ausländische Investoren und Hauptakteure in der Tschechischen Republik Quelle: CzechInvest, 2017
Petr VítekBusiness Development Manager for Electrical Engineering and Electronics+420 296 342 728, +420 601 575 673Petr.Vitek@czechinvest.org